Werbung

17.01.2013

AUTO BILD EXKLUSIV: Teure Luft an Shell-Stationen

Auto Bild Exklusiv

Vom 21. Januar an kosten fünf Minuten Luftdruck-Auffüllen einen Euro / Shell weitet Pilotprojekt auf 120 Tankstellen aus


Shell macht ernst und lässt sich Luft bezahlen: An insgesamt 120 deutschen Shell-Tankstellen gibt es Reifenluft künftig nur noch gegen Entgelt. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 3). Damit weitet der der Mineralölkonzern sein 2011 gestartetes Pilotprojekt aus, das bisher an 20 Stationen in Nordrhein-Westfalen lief. Vom 21. Januar an kosten fünf Minuten Luftdruck zum Auffüllen der Reifen einen Euro, das reine Prüfen des Luftdrucks bleibt kostenlos.
Die neue Regelung gilt vor allem für Shell-Tankstellen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern.

Eine Shell-Sprecherin erklärte gegenüber AUTO BILD, dass die Kunden die Sauberkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit der digitalen Luftdruckgeräte schätzen. Außerdem seien analoge, tragbare Geräte häufig defekt und würden auch entwendet. Ob Shell die Idee der kostenpflichtigen Reifenluft an allen 2200 Tankstellen einführt, will Shell im Sommer entscheiden.

Quelle: Auto Bild

Aktuelle Vorabinformation aus Heft Nr. 3, Erscheinungstermin 18.1.2013





1 Kommentare:

  1. ...nicht einen Cent wird Shell dafür bekommen,von mir nicht und auch nicht von anderen Autofahrern,wetten?!

    AntwortenLöschen

Werbung

 

Copyright © Autos und so Design by O Pregador | Blogger Theme by Blogger Template de luxo