04.02.2013

ADAC Autotest: Chevrolet Cruze SW

*ADAC Autotest: Chevrolet Cruze SW*

Selbst wenn Vans und kleine SUV bei Familien immer beliebter werden, ist der klassische Kombi noch lange nicht von gestern. Bestes Beispiel: der neue Chevrolet Cruze SW, der alles mitbringt, was eine junge Familie braucht. Einen großen, gut nutzbaren Kofferraum, viel Platz im Innenraum und eine akzeptable Verarbeitung. Das finden auch die ADAC-Tester überzeugend und vergeben eine Top-Innenraumnote von 1,8.

Auch die Komfortausstattung dürfte den Familienfrieden nicht gefährden – in der getesteten Top-Ausstattung LTZ fehlen weder Klimaautomatik noch Navigationssystem. Dass es an der Rundumsicht mangelt, macht dem Fahrer die Arbeit dagegen unnötig schwer. Besonders schlecht ist die Sicht nach schräg hinten, da die Dachsäulen sehr breit ausfallen und sich die Kopfstützen im Fond nicht versenken lassen. Hier bekommt der Chevy mit einer Note von 4,5 eine unterdurchschnittliche Bewertung.

Die technische Verwandtschaft zum Opel Astra wird bei manchem Gleichteil im Innenraum (Hebel, Lenkrad) offensichtlich, und auch für den Antrieb sorgt ein alter Bekannter: Wie im Astra ermöglicht ein 1,4-Liter-Turbomotor mit 140 PS ausreichende Fahrleistungen. In den hohen Gängen raubt ihm allerdings die lange Übersetzung den Elan. Verbrauch: 6,2 Liter Super im praxisnahen ADAC EcoTest. Zusammen mit dem sehr niedrigen Schadstoffausstoß reicht es in der ADAC Umweltwertung für gute vier von fünf Sternen.

Der Anschaffungspreis von 23 245 Euro ist für ein Auto der unteren Mittelklasse noch im Rahmen, schließlich kann der Amerikaner eine recht komplette Komfortausstattung vorweisen. Als Gesamtnote im Autotest erhält der Chevrolet Cruze Kombi die Note 2,4.



Text/Infografik/Video: ADAC

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © Autos und so Design by O Pregador | Blogger Theme by Blogger Template de luxo